BMW 328 Autenrieth-Cabrio

Erstzulassung: 1938
Chassis-nr.: 85 XXX
Farbe: weiß
Interieur: schwarz

Modellhistorie:
Der BMW 328 gilt als einer der besten Sportwagen seiner Zeit und überzeugt auch heute noch mit modernen Fahreigenschaften und Leistungsdaten. Im Motorsport vor und auch nach dem Krieg war der in einer Stückzahl von 464 Einheiten produzierte Wagen überaus erfolgreich.
Neben dem Werksroadster wurden auch Rennsport-Modelle mit aerodynamischen Leichtbaukarossen sowie Sondermodelle mit wetterfesten und „alltagsfreundlichen“ Cabrio-Aufbauten von namhaften Karosseriebaufirmen auf Basis des leichten Rohrrahmens produziert.
Der BMW 328 gilt neben dem BMW 507 und dem BMW M1 als eines der gesuchtesten BMW-Modelle und gehört zu den bemerkenswertesten Auto-Modellen aller Zeiten.

Fahrzeughistorie:
Dieses Fahrzeug wurde am 11.08.1938 als Sportchassis mit der Fahrgestellnummer 85 XXX an die Firma Philipp Müller, Düsseldorf geliefert und von dort zur Firma Autenrieth, Darmstadt gebracht um mit einer Spezial Cabriolet-Karosserie versehen zu werden, die nur 6 Mal gebaut wurde.
Diese Art der Sonderkarosserie war vor dem Krieg üblich. Autenrieth bezog von BMW die Kotflügel, sowie Motorhaube, das Armaturenbrett und weitere Teile, die original verbaut wurden.
Ab dem Windlauf unterscheidet sich die Karosserie deutlich von der Serienversion. Der Holzrahmen wurde abgeändert und verstärkt um die vergrößerten Türen mit Kurbelfenstern und das Cabriolet-Dach zu tragen. Das Heck weist einen von außen zugänglichem Kofferraum auf. Damit ist diese 328 Version deutlich komfortabler als der Roadster, ohne jedoch an Sportlichkeit einzubüßen.
Die Autenrieth Kommissionsnummer ist 6655, die Karosserie-Nr. 47.
Am 22. April 1939 wurde das fertige Fahrzeug an die Firma F.P. Mostert in Meerbusch ausgeliefert. Durch die Kriegswirren wurde das Fahrzeug vom französischen Generalstab requiriert und kam 1945 in die Hände eines Oberst der französischen Luftwaffe. Dessen Sohn übernahm 1982 das Fahrzeug und registrierte es in Paris.
Später wurde es nach Deutschland an eine Düsseldorfer Oldtimer Garage verkauft. 1993 übernahm ein Sammler aus Hamburg den Wagen und verkaufte ihn 2011 an den heutigen Besitzer, der die Komplettrestaurierung bei der Firma Feierabend Würzburg in Auftrag gab.
Im Rahmen der umfangreich dokumentierten aufwendigen Restaurierung wurde u.a. der Motor in Leistung und Drehmoment optimiert und verstärkt.
Die Bremsanlage wurde auf der Vorderachse auf eine authentische Duplex-Mille Miglia Bremsanlage umgebaut.
Karosserie und Technik wurden auf höchstes Niveau restauriert.

Fazit:
Bei dem hier angebotenen Fahrzeug handelt es sich um eine sehr seltene Sonderausführung mit guter Historie und wenigen Besitzerwechseln. Die Fahrleistung des schnellen Cabrios gilt es als sehr sportlich und schnell hervorzuheben.

Preis auf Anfrage:
Verkauf erfolgt gem. § 25 UStG (kein MwSt.-Ausweis möglich) im Kundenauftrag.
(Alle Angaben sind vorbehaltlich Irrtümern und Fehlern).

Unsere Anschrift

ADDRESSE:

Feierabend GmbH
Wilhelm-Wien-Str. 4
97080 Würzburg
Deutschland

Büro:

Montag – Donnerstag von
07:00 Uhr – 17:00 Uhr

Freitags von
07:00 Uhr – 14:00 Uhr

Telefon:

+49 (0) 931 – 98 00 50-0

E-Mail:

info@feierabend.cc

Über uns

Emotionalität und persönliches Interesse sind seit über 50 Jahren unser Antrieb bei der Restaurierung von Klassikern. Höchster Anspruch an Originalität und zeitgemäße Technik ergänzt diese Basis zu einer Philosophie, die eines sichert: Freude am Oldtimer.

Sprache

Kontakt

    Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.)

    © COPYRIGHT Feierabend gmbh 2021